Mein Flugbuch

Vieles ist über Günther Rall geschrieben worden, einen der außergewöhnlichsten Flieger des 20. Jahrhunderts. Hier ergreift er selbst das Wort und legt seine Erinnerungen vor. Er berichtet von seiner Jugend im Dritten Reich und dem Zufall, der ihn in die Luftwaffe führte. Von früher Verantwortung für eine Jagdstaffel, die in der Luftschlacht um England, über Kreta und den rumänischen Ölfeldern ihre Feuerproben erlebt. Von der Härte der jahrelangen Kämpfe an der Ostfront und von seinem Weg in die Spitzengruppe der Jagdflieger des Zweiten Weltkrieges. Und vom Innenleben eines Systems, das sich Helden schafft, weil es Opfer braucht.

In der Bundeswehr zählt Günther Rall zu den Männern der ersten Stunde. 1958 wird er verantwortlich für Flugerprobung und Einführung der F-104 Starfighter bei den Streitkräften. Als einer der ersten Deutschen fliegt er die F-104 G. Entwicklung, Mythos und Krise eines der faszinierendsten Flugzeuge in der Geschichte der Luftfahrt erlebt Günther Rall als Projektoffizier, Testpilot und Geschwaderkommodore. Ab 1971 steht er als Inspekteur an der Spitze der Bundesluftwaffe. 1974 entsendet ihn die Bundesregierung als ständigen Vertreter ins höchste militärische Entscheidungsgremium der NATO, den Militärausschuß: Höhepunkt und Abschluß eines Berufsweges, der seinesgleichen sucht in Krieg und Frieden, in Diktatur und Demokratie – und am Himmel über vier Kontinenten.

Rezensionen:

„Das umfangreiche Buch muß als bedeutender Beitrag zur Geschichte des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegsluftwaffe bezeichnet werden. Insofern ist der Titel viel zu bescheiden, für Außenstehende vielleicht sogar irreführend. So spannend und eindringlich auch Ralls persönlichen Kriegserlebnisse dargestellt sind, so deutlich ist doch sein ganzes militärisches Leben hineinkomponiert in die Gesamtereignisse des Krieges und dann des Bundeswehr-Aufbaus. Damit ist es weit mehr als ein Fliegerbuch im üblichen Sinn.“

Luftwaffen-Revue

„Wer ein Heldenlied erwartet, darf sich eines Besseren belehren lassen.“

Jet und Prop

„Das vorliegende Buch ist ein nicht zu übersehender Beitrag zur Geschichte der Luftwaffe und damit auch zur deutschen Zeitgeschichte – rundum empfehlenswert.“

Strategie und Technik

„Dieses fulminante Buch ist nur schwer zu toppen.“

Fliegermagazin

„Die spannend und flüssig geschriebene Lebensgeschichte eines Soldaten mit Leib und Seele, der stets klassisch treu gedient hat, aber im Schlußkapitel auch ganz klar resümiert: ‚Krieg ist nicht die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln, sondern eine Schande; er ist der völlige Bankrott politischen Handelns.'“

Die Bundeswehr

„Ein typographisch und drucktechnisch exzellentes Buch. Schnörkellos geschriebene Erinnerungen, die zur wahren Fundgrube werden durch die Schilderung der Truppenerprobung und -einführung des Starfighters, welche Rall als Leiter des Arbeitsstabes wie kein anderer zu schildern vermag. In dieser Authentizität sind die betreffenden Entscheidungen vor und hinter den Kulissen bisher kaum an die Öffentlichkeit gelangt. Uneingeschränkt empfehlenswert.“

Fliegerrevue

Günther Rall:
Mein Flugbuch. Erinnerungen 1938-2006.
Hardcover, hochwertige Fadenbindung,
376 Seiten, 152 Abbildungen

ISBN 978-3-9807935-3-7
€ 39.80

(z. Zt. nicht lieferbar)

von Günther Rall handsignierte Sonderauflage

ISBN 978-3-9807935-4-4
€ 75.00

(z. Zt. nicht lieferbar)